Das Projekt unterstützen.

Dieses Projekt ist eine rein private Initiative und die Idee dazu entstand bereits vor einigen Jahren. Erschütternde Erlebnisse in der Familie und im Freundeskreis sowie die eigene Historie haben mich letztlich dazu bewogen im Herbst 2017 dieses Projekt zu starten.

Die Kontaktaufnahmen mit der Politik und Institutionen mit der Bitte um einen Gesprächstermin zwecks einer möglichen Kooperation blieben bisher leider unbeantwortet. Ich bin für jede Art der Unterstützung dankbar – seien es super Kontakte oder auch eine finanzielle/materielle Unterstützung des Projektes.

Sie wollen ein anderes Projekt oder eine Institution unterstützen, die sich um Betroffene bemüht? Ich sage jetzt schon VIELEN DANK und stelle gerne die Kontakte her!

Neben der Wartung und Pflege der Webseite und Social Media Kanälen werden vor allem die Interviews und Kurzfilme viel Zeit beanspruchen. Ein Bildband und eine Ausstellung mit Fotografien und künstlerischen Werken sind in Planung, doch bis dahin wird noch einige Zeit vergehen, da dafür erst die finanziellen Mittel aufgetrieben werden müssen.

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen unsere Liebe und Hilfe.

Kontakte.

Sie können mir mit Kontakten weiter helfen? Ob Politik, Medien oder Institutionen, die dieses Projekt untersützen möchten oder denen diese Thematik auch am Herzen liegt wie mir selbst!

Equipment.

Sie unterstützen dieses Projekt mit Equipment und Ausrüstung oder Gutscheinen für Verlosungen oder einfach zum Weitergeben an Betroffene um ihnen eine Freude zu bereiten?

Mehrwert.

Selbstverständlich werden Sie als UnterstützerIn auf allen Medien transportiert. Vom Logo auf der Webseite und allen Videos/Filmen, die entstehen. Ebenfalls sind Sie als Unterstützer bei den geplanten Ausstellungen und öffentlichen Auftritten mit dabei.

Ihr Unternehmen vorstellen.

Wenn Sie sich in Ihrem Unternehmen oder Institution besonders für das Thema Depression und Suizidprävention einsetzen bringen wir auch spezielle Beiträge und auch Videos von Ihnen. Zeigen Sie, dass Sie Verständnis für Betroffenen und Angehörige haben!

Helfen wenn andere Hilfe benötigen.

Jetzt sind Sie gefragt.

Dieses Projekt ist eine private Initiative und ich freue mich über Ihre Mitarbeit.
Gemeinsam mit Ihrer Hilfe und Unterstützung geht einiges leichter.

Teilen und auch andere informieren! Mitmachen und das Projekt unterstützen.